2010


Dezember 2010

Luna hatte ihren ersten Baujagdeinsatz und konnte nach guter Arbeit ihren ersten Fuchs in Besitz nehmen. Sie hat somit die Bedingungen für den Titel GS 2010 und den Eintrag in das Gebrauchsteckelbuch des DTK erfüllt.

November 2010

Nova und Luna vom Waidwerk sind auf die Glasknochenkrankheit getestet worden und sind beide keine Gen-Träger ( OI frei ).

Auch Willi-Wacker vom Maulwurfshügel O, ein Astor Sohn, ist OI frei getestet.

Oktober 2010

Luna vom Waidwerk besteht die Inter.Vp
des LV Berlin-Brandenburg im I.Preis und erhält das begehrte CACIT.
Eine Woche später kann sie auf der erschwerten Schweissprüfung des DTK zum Stück finden und erhält einen III.Preis und das LZ SchwhK/40.



copyright by Ute Pahl

Und auch Karla vom Waidwerk war erfolgreich und hat beim SV OG Biesdorf/Mahlsdorf die BH abgelegt. Herzlichen Glückwunsch dem Erstlingsführer und seinem Wunschkind !




Iwa und Luna vom Waidwerk haben beide erfolgreich die Baueignungsbewertung des DTK bestanden.
Waidmannsheil nach Mecklenburg !



September 2010

Die zeitreiche Arbeit über den Sommer trägt weiter Früchte und Luna vom Waidwerk konnte eine Vp o Sp bei
der Gruppe Lübeck erfolgreich mit einem I.Preis bestehen.

Auch Kora vom Waidwerk war erfolgreich und hat mit ihrem Erstlingsführer zum Stück gefunden und dafür das LZ SchwhK erhalten. Waidmannsheil nach Brandenburg !



Juni 2010

Lasse vom Waidwerk hat im Kanton St.Gallen die Schweißprüfung des zuständigen Landesjagdverbandes bestanden und ist nun offiziell ein Nachsuchenhund in seinem Kanton.
Bei dieser, aufgrund des Geländes, sehr anspruchsvollen Prüfung hat sich wieder einmal der Teckel auch mit seinen kurzen Läufen bei den "grossen" Spezialisten Respekt verschafft.
Waidmannsheil in die Schweiz !



Freud und Leid liegen so dicht beieinander:
Luna hat auf der CACIB-Ausstellung in Neumünster ein V1 mit VDH-CAC erhalten und hat sich auf ihrer zweiten Ausstellung souverän gezeigt.

Leider hielt die Freude ihres Erfolges nicht lang an.
Schon am nächsten Tage mussten wir uns von unserer Uroma und der Stammutter des Zwingers verabschieden.
Cati hat uns nach über 16 Jahren verlassen und die Gedanken gehen zurück in die erfolgreiche und schöne Zeit mit ihr auf Prüfungen und bei der liebevollen und instinktsicheren Aufzucht ihrer Würfe.
Gerade Luna lässt viel Ähnlichkeit mit Cati erkennen und so lebt sie in ihrer Nachzucht weiter.
Gute Reise meine kleine Maus !





Mai 2010

Die Übungen haben sich gelohnt:
Luna vom Waidwerk besteht die Schweissprüfung / 20h im I.Preis und beendet die Prüfung mit dem Tagessieg. Trotz des starken Dauerregens am Vortage und in der Nacht, konnte Luna ruhig und ausdauernd bis zum Stück finden. Ich bin sehr stolz auf diese kleine Hündin mit ihrer souveränen Leistung.



Und die Arbeit geht weiter !



April 2010

Und noch eine erfreuliche Nachricht ereilte uns:
Java vom Waidwerk hat am letzten April Wochenende die Schweißprüfung im III.Preis bestanden und ihr wurde die Brauchbarkeit für die Nachsuchenarbeit für das Land Brandenburg bestätigt. Waidmannsheil nach Eberswalde !


Luna vom Waidwerk erhielt auf der CACIB-Ausstellung in Berlin ein V3 in der Jugendklasse mit einer erfolgversprechenden Bewertung.

Bei der Spurlautprüfung der Gruppe Lübeck und Itzehoe konnte Luna ihren Spurlaut mit einem ersten Preis und 100 Punkten als Jugendhund unter Beweis stellen. Die Bedingungen waren für alle Prüfungsteilnehmer sehr schwer,
da sie mit einer Windstärke von 6-7 und mehreren kräftigen Hagel - und Regenschauern zu kämpfen hatten.


Cati aus der Rappelkiste, (Züchterin Karin Tietje),
die Stammutter unseres Zwingers wird stolze 16 Jahre alt.
Ihre Nachkommen im Zwinger gratulieren der Mutter, Oma und Uroma !





März 2010

Iwa vom Waidwerk hat die Inter-Vp des LV Berlin-Brandenburg e.V.
im III. Preis bestanden und hat die Brauchbarkeit für die Nachsuche und im Stöbern bestätigt bekommen.
Ein Waidmannsheil nach Mecklenburg-Vorpommern an den Erstlingsführer und seine kleine Teckeline. Ihr habt Euch wacker geschlagen, weiter so !!!




Januar 2010

Edda vom Waidwerk war erfolgreich bei der Baujagd und erhält das
LZ BhN/Fuchs über die Gebrauchskommission des DTK bestätigt.